© S.T.E.R.N. GmbH

Dachsanierung der Seniorenfreizeiteinrichtung

© Bezirksamt Reinickendorf

Die Seniorenfreizeiteinrichtung hat ein neues, nachhaltiges und grünes Dach bekommen!

Das etwa 20 Jahre alte Flachdach der Seniorenfreizeiteinrichtung in der Stargardstraße 3, hatte in den vergangenen Jahren mehrmals wieder instandgesetzt und repariert werden müssen, da es immer wieder zu Feuchtigkeitsschäden im Innenraum gekommen war. Das Gebäude selbst wurde bereits im Jahr 1967 unter der Planung der Architekten Josef Paul Kleihues und Heiner Moldenschardt entworfen und realisiert.

Mit Fördermitteln des Städtebauförderprogramms Lebendige Zentren und Quartiere konnte seit September 2020 eine umfangreiche Sanierung der erneuerungsbedürftigen Flachdachflächen geplant und umgesetzt werden. Ziel war es, neben der reinen Sanierung, das Dach auch gleichzeitig unter nachhaltigen und klimafreundliche Aspekten zu erneuern.

Nach einer Begehung und Aufnahme vorhandener Schäden am Dach im September 2020 wurde das Leistungsverzeichnis erstellt. Noch im Oktober 2020 konnte unter der Leitung von Herrn Reimann (Bezirksamt Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur Serviceeinheit Facility Management - FM PU11) mit der Umsetzung der Dachsanierung begonnen werden. Im Mai 2021 wurde das Gründach fertiggestellt.

Durch die Sanierung der Dachflächen mit einem Gesamtvolumen von 81.000 Euro, konnte ein nachhaltiges und wertvolles Flachdach geschaffen werden, welches gleichzeitig zur einer energetischen Verbesserung des Gebäudes beiträgt. Durch den Gründachaufbau sorgt die extensive Begrünung in den Sommermonaten für ein ausgeglichenes Klima. Der Dachaufbau kann bis zu 80 % Wasser speichern und durch den Verdunstungsprozess wieder an die Umwelt abgeben.

Die Grünstrukturen auf dem Dach benötigen nun noch etwas Zeit, um zu wachsen.