© Planergemeinschaft eG

Gesund und fit an der Residenzstraße

Cover der Broschüre

Das Gebiet des Aktiven Zentrums Residenzstraße ist ein wichtiger Gesundheitsstandort im Norden Berlins, auch wenn dies vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Es gibt eine erhebliche Konzentration an Ärzten, Fachärzten und weiteren Gesundheitsangeboten wie Apotheken, Physiotherapie, medizinischer Fußpflege und vielem mehr. Dabei ist die hohe Dichte der Gesundheitseinrichtungen nicht nur für die Versorgung der umliegenden Wohnquartiere von Bedeutung. Das vielfältige Angebot der Gesundheitswirtschaft wird - auch Dank der guten Anbindung durch zwei U-Bahn-Stationen und verschiedene Buslinien - weit über die Grenzen des Gebiets hinaus nachgefragt.

Die 2018 erschienene Broschüre „Gesundheitskompass Residenzstraße“ listet mittlerweile 86 Standorte mit insgesamt über 100 Arzt- und Therapiepraxen, gesundheitsbezogenen Geschäften und sonstigen gesundheitsorientierten Dienstleistungen auf. Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Die Vielfalt und die Qualität des Gesundheitsstandorts Residenzstraße stellen gleichzeitig eine Chance für die positive Entwicklung der Geschäftsstraße dar. Es geht darum die Menschen, die hier eine Praxis aufsuchen, zu gewinnen, gleich in der Geschäftsstraße einzukaufen oder die Freizeit dort zu verbringen. Dieser Kopplungseffekt soll durch die Bildung eines Gesundheitsnetzwerkes und einer speziell angepassten Öffentlichkeitsarbeit befördert werden.

Erste Schritte wurden dazu bereits unternommen. 2017 fanden Gesundheitstage statt, an denen sich zahlreiche Anbieter der Gesundheitswirtschaft, aber auch lokale Einrichtungen und Vereine mit Aktionen, Tagen der offenen Tür und Vorträgen beteiligten. Im Rahmen der Erstellung der o.g. Broschüre wurden alle Anbieter im Gebiet erfasst und mit einem Eintrag sowie der Verortung auf einer Karte dargestellt. Es ist vorgesehen, die Broschüre alle zwei Jahre zu aktualisieren.