© SWUP GmbH

Fuß- und Radverkehrskonzept: Weitere Beteiligungsmöglichkeiten

22.10.2018

Das Ortsteilzentrum Residenzstraße soll besser zu Fuß und mit dem Rad erreicht werden.

Bis Ende 2018 wird dazu ein Rahmenkonzept für ein umfassendes Fuß- und Radverkehrsnetz im Fördergebiet erstellt. Es soll die Grundlage für spätere Baumaßnahmen an Fuß- und Radverkehrsanlagen sein.

Vom 14.09. bis 14.10.2018 waren die Vor-Ort-Kenntnisse der Quartiersbevölkerung in der Online-Beteiligung gefragt. Es bestand die Möglichkeit, auf mein.berlin.de konkrete Mängel und Konfliktpunkte im Fuß- und Radverkehrsnetz, aber auch attraktive Orte, Schleichwege oder besonders geeignete Verbindungen zu benennen. Zahlreiche Beiträge sind eingegangen.

Des Weiteren fand am 11.10. ein Stadtspaziergang mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern durch das Gebiet statt. Das Protokoll steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Doch die Beteiligungsmöglichkeiten sind noch nicht vorbei!

Am Samstag, dem  01.12.2018 findet eine mobile Bürgerversammlung mit dem Rad statt. Bei einer gemütlichen Fahrradtour haben Sie die Möglichkeit Ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge zu äußern und mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu diskutieren. Treffpunkt ist die Bilbiothek am Schäfersee.

Des Weiteren findet am 13.12.2018 eine öffentliche Veranstaltung zur Vorstellung der Konzeptentwürfe in der Bibliothek am Schäfersee statt. Hier haben Sie die Möglichkeiten Fragen zu stellen und über die Ergebnisse zu diskutieren. Start ist um 17:30 Uhr.

Zurück