© AG.URBAN

Sauberkeitskampagne

Maßnahmenkonzept "Saubere Residenzstraße"
Sauberkeit - ein Thema, das alle berührt. Den Menschen vor Ort an der Residenzstraße ist ein sauberes Umfeld wichtig. Ein gepflegtes Stadtbild führt dazu, dass sich alle wohl fühlen. Es verbessert die Lebensqualität und trägt einen wichtigen Teil zum Image bei.
Auch wenn die Berliner Stadtreinigung bereits dafür sorgt, dass öffentliche Plätze, Straßen und Grünflächen regelmäßig von Müll befreit werden, wirklich „sauber bleiben“ können diese Flächen nur, wenn die hier lebenden oder arbeitenden Menschen aktiv mithelfen. Mit der Kampagne „Saubere Residenzstraße“ soll das Bewusstsein zu den Themen Müll und Müllvermeidung im LZ- Gebiet Residenzstraße geschärft sowie die Übernahme von mehr Verantwortung für das unmittelbare Umfeld und eine Stärkung der Identifikation mit dem Ort, an dem man lebt und arbeitet, befördert werden.

Als Grundlage für die Kampagne wurde durch das Büro AG.URBAN ein Konzept erarbeitet. Mit dem Konzept sollen die wichtigsten Schritte der Kampagne aufgezeigt werden, die zu dem Ziel „Saubere Residenzstraße“ führen. Neben der Erhebung der größten Sauberkeitsprobleme entlang der Geschäftsstraße wurden Befragungen der Passantinnen und Passanten durchgeführt und ausgewertet. Als Ergebnis entstand ein Katalog mit insgesamt 10 Sauberkeitsaktionen, die in den kommenden Jahren im Rahmen der Kampagne umgesetzt werden sollen.

Ziel ist es, möglichst viele Reinickendorferinnen und Reinickendorfer und alle Gäste der Residenzstraße zu gewinnen, sich persönlich für dieses Thema einzusetzen.

Gestartet wurde bereits im Mai mit der Bepflanzung von zwei Baumscheiben. Die Befragung ergab, dass diese als besonders vermüllt wahrgenommen wurden. Weitere Bepflanzungen sollen folgen. Hierzu gibt es bereits Anfragen aus der Anwohnerschaft und aus den Reihen der Gewerbetreibenden.

Eine weitere Aktion die noch in diesem Jahr startet, befasst sich mit dem beliebten Coffee-To-Go. Er soll der Kundschaft zukünftig in einem Mehrweg-Kaffeebecher angeboten werden. Hierzu halten wir Sie auf dem Laufenden.

Das Maßnahmenkonzept "Saubere Residenzstraße" finden Sie hier.